Artikel mit dem Tag "Mahnwache"



18. September 2018
Anlässlich des diesjährigen internationalen Weltfriedenstags der Vereinten Nationen (UN) am 21. September 2018 demonstrieren AktivistInnen mit und ohne syrischem Hintergrund gegen den drohenden Krieg gegen die syrische Provinz Idlib. Dabei warnen sie vor der bevorstehenden humanitären Katastrophe und prangern die Untätigkeit der Weltgemeinschaft angesichts des Genozids und die strukturelle und institutionelle Unterstützung der UN Institutionen für das Regime von Baschar al-Assad an.

10. September 2018
Anlässlich des begonnen Angriffs auf die syrische Region Idlib rufen Berliner AktivistInnen mit und ohne syrische Wurzeln zu einer Mahnwache am Montag den 10. September 2018 auf dem Alexanderplatz (Brunnen der Völkerfreundschaft) in Berlin auf. Von 18:00 bis 21:00 Uhr gedenken sie der Opfer der Massenverbrechen in Syrien und fordern ein Stopp der Kämpfe, Aufklärung und Bestrafung der Verantwortlichen von Massenverbrechen sowie Freiheit für Syrien ohne das Regime von Baschar al-Assad.

19. August 2018
Anlässlich des 5. Jahrestages des Chemiewaffenangriffs auf die syrische Ortschaft Ost-Ghouta am 21.08.2013 rufen Berliner AktivistInnen mit und ohne syrische Wurzeln zu einer Mahnwache am Brandenburger Tor auf. Von 16:00 bis 18:00 Uhr gedenken sie der Opfer der Massenverbrechen in Syrien und fordern Aufklärung und Bestrafung der Verantwortlichen.